stelcon® BLOG

Zurück

4 Tipps für eine langlebige Flächenbefestigung

Wenn eine Fläche Schäden aufweist, müssen Sie mit Sperrzeiten für den Sanierungsfall und hohen Kosten für die Instandhaltung rechnen. Zudem benötigt die Ausbesserung viel Zeit und der Betrieb der Verkehrs- oder Industriefläche steht erst Mal still.Doch wie garantiere ich eine langlebige Flächenbefestigung? Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie Ihre Fläche langlebig befestigen können:

Langlebige Flächenbefestigung

Wenn Sie schon von vornherein langfristig planen, sparen Sie sich aufwendige Sanierungen und lästige Absperrungen auf Ihrer Industrie- oder Verkehrsfläche. Sie können bei der Planung Ihres Flächenvorhabens von Anfang an darauf achten, potenzielle Schäden vorzubeugen und damit für eine wirklich langlebige Flächenbefestigung sorgen. 

 

Wie erhöhe ich die Lebensdauer meiner Flächenbefestigung?

Die Ausgangsbasis für eine nachhaltige Flächenbefestigung ist der Baustoff. Sie können sich schon vor der Bauphase über potenzielle Risiken informieren und entscheiden, ob der Baustoff zu Ihrem Flächenvorhaben passt. Dabei sollten Sie die folgenden Aspekte nicht aus den Augen lassen:

 

1. Berücksichtigen Sie die Anforderungen an Ihr Flächenvorhaben

Jede Fläche stellt individuelle Ansprüche an die Flächenbefestigung. Oft sind Flächen leicht abschüssig oder sollen nur temporär genutzt werden. Wenn Sie Gefälleführungen, den zukünftigen Betrieb und die Nutzung kennen, können Sie einen Baustoff wählen, der auf die Anforderungen Ihrer Fläche optimal zugeschnitten ist. 

 

2. Richten Sie Ihren Baustoff auf die Belastung Ihrer Fläche aus

Auf Industrie- und Verkehrsflächen fahren oft Schwerlaster, Lkws und andere schwere Fahrzeuge. Diesen Belastungen muss der Baustoff gewachsen sein. Zudem sollte der Bodenbelag auch Brems- und Beschleunigungskräfte aushalten. Wenn Sie von vornherein dabei den richtigen Baustoff wählen, profitieren sie von einer langlebigen Flächenbefestigung.

Sie kennen noch nicht Ihre Belastungsklasse nach RStO 12? Dann lesen Sie hier mehr:

Belastungsklassen nach RStO12

befahrbarer Bodenbelag außen

3. Beachten Sie Wartungsaufwand und Ausbesserungskosten 

Wenn Sie dabei sind, sich für einen Baustoff zu entscheiden, sollten Sie dabei auch zukünftige Wartungsaufwände und Ausbesserungskosten im Hinterkopf behalten. Denn bei vielen Baustoffen entstehen aufgrund der Beschaffenheit wesentlich schneller Schäden als bei anderen Baustoffen. Zum Beispiel Asphalt neigt schnell zu Verdrückungen, Verformungen oder Rissen. Wenn Sie einen Baustoff wählen, bei dem Teile austauschbar und einfach auszubessern sind, können Sie einen Komplettausfall des Betriebs von vornherein verhindern.

Jetzt Blog abonnieren!

 

4. Haben Sie an den Pflegeaufwand gedacht?

Sie haben sich bereits für einen Baustoff entschieden? Dann vergessen Sie nicht die Pflege des ausgewählten Baumaterials. Denn die Flächenbefestigung muss regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Ist der Baustoff in der Pflege sehr anspruchsvoll, kann das oft sehr aufwendig, zeitintensiv und teuer werden. Im schlimmsten Fall kann es zu Absperrungen auf Ihrer Fläche kommen.

Betonfertigteile Platten

 

Langlebige Flächenbefestigung mit Hilfe von Großflächenplatten

Großflächenplatten, oder auch Großformatplatten, sind befahrbare Betonplatten, die besonders langlebig sind. Warum?

Zunächst einmal können sie perfekt auf jeden Anwendungsfall abgestimmt werden – Sie können dabei zwischen 25 kN Radlast und 500 kN Radlast wählen. Außerdem garantiert eine solche Schwerlastplatte eine hohe Lagestabilität, durch abgestimmte Geometrie und optimaler Rohstoff-Zusammensetzung.

Und das Beste: die Beton Bodenplatten sind sehr schnell verlegt, direkt befahrbar und punkten durch geringe Unterhaltungskosten.

Lesen Sie hier mehr: Die Vorteile unserer stelcon GROUND Großflächenplatten 

 

Fazit 

Oft liegt die Lebensdauer einer Flächenbefestigung in der Hand des Flächenplaners. Wenn Sie Pflege, Belastung und Anforderungen Ihrer Industrie- oder Verkehrsfläche berücksichtigen, können Sie schon bei der Erstellung Ihres Leistungsverzeichnisses langfristig planen. 

Sie möchten gerne mehr über die Themen umweltbewusstes Bauen, Fertigbeton und Flächenbefestigungen sowie aktuelle Trends und Technologien lesen?

Dann abonnieren Sie einfach kostenfrei unseren Blog!

Jetzt Blog abonnieren!

 

 

 

Dirk-Uwe Spengler

Autor: Dirk-Uwe Spengler

Dirk-Uwe Spengler hat nach seinem Bergbaustudium zum Dipl. Ing. (FH) seine beruflichen Wurzeln in der Baustoffindustrie gefunden. Nach einem Zusatzstudium zum Betriebswirt übernahm Herr Spengler die geschäftsführende Verantwortung in einigen Transportbeton- und Betonfertigteilunternehmen. Im Jahr 2016 ist Herr Spengler in die BTE stelcon GmbH eingetreten und führte diese seit 2017 als Geschäftsführer, wo er auch im Bereich Forschung und Entwicklung eine Mitverantwortung trägt. T: +49 7274 7028-100 | E-Mail: d.spengler@stelcon.de