stelcon® CROSS PRO V160

Die hochwertigen Gleistragplatten aus Beton sind praktisch wartungsfrei, da durch die hohe Betonfestigkeit keine Fahrspurbildungen entstehen können und damit eine aufwendige Kontrolle des Fahrbahnbelages entfällt. Das hohe Eigengewicht der Gleistragplatten garantiert auch bei extremen Belastungen ein Höchstmaß an Lagestabilität.

Das Bahnübergangsystem CROSS PRO V160 ist allen im öffentlichen Straßenverkehr vorkommenden Lasten gewachsen besitzt eine bestätigte Gleisstromkreistauglichkeit und durch die Anwendererklärung der DB Netz AG als Regelbauart für Bahnübergängen mit Geschwindigkeiten des Schienenverkehrs bis 160km/h freigegeben.

CROSS PRO V160 GRÜNDE

  • SCHMALE SPURRILLE (66mm)
  • RAHMENVERTRAG DB NETZ AG
  • ZUGELASSEN FÜR GESCHWINDIGKEITEN DER EISENBAHN BIS 160 km/h
Beratung anfordern

Broschüren

  • CROSS_BAHNÜBERGANG.SYSTEME

Flyer

  • CROSS_PRO _BAHNÜBERGANG.SYSTEM

Verlegeanleitungen

  • CROSS-PRO Wartungsanleitung
  • CROSS PRO Montageanleitung 12-19